Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung

Pressemitteilung zur Berichterstattung am 5.3.2019 „Kita verbietet Indianer-Kostüme“

Gestern war ein Beitrag in der Hamburger Morgenpost mit dem Titel „Kita verbietet Indianer-Kostüme“ – und heute sind es zahlreiche Medienbeiträge überall. Uns erreicht eine Welle von Beleidigungen in den sozialen Medien. Was ist passiert? Eine Hamburger Kita, die nach unserem Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung arbeitet, hat Eltern zu Fasching darum gebeten, auf stereotype Verkleidungen zu verzichten. Grundlage ist unser KiDs-aktuell 1/2016 zum Thema „Fasching vorurteilsbewusst feiern!“, in dem wir Anregungen für eine diskriminierungssensible Kitapraxis geben. Verbote sprechen wir in dieser Broschüre nicht aus, sondern wir problematisieren die Wirkung, die stereotype und herabsetzende Menschen-Darstellungen auf Kinder haben. Schon im frühen Alter konstruieren Kinder ihre Bilder über Menschen aus den Informationen, die sie zahlreichen Quellen entnehmen, eben auch Faschingskostümen. Werden in Faschingskostümen die Merkmale von Kindern und Familien stereotyp oder herabsetzend oder belustigend dargestellt, so wirken sie verunsichernd und können Kinder in ihrem Selbstbild angreifen und schwächen. Daher empfehlen wir in der Broschüre einen vorurteilsbewussten Umgang auch mit Faschingskostümen, zu dem gehört, auf diskriminierende Darstellungen zu verzichten. Es gibt Rückmeldungen von Familien, die sich für eine solche Praxis bedanken. Die Sorgfalt von Kitas, die den Spaß am Verkleiden unterstützen und darauf achten, dass es kein Spaß auf Kosten von Kindern und Familien ist, verdient Anerkennung und Unterstützung. Die aktuelle Berichterstattung, die auf Vereinfachungen setzt und Empörung und Unverständnis schürt, verunglimpft Kitas, die sich für eine Kultur des Respekts und der Nicht-Diskriminierung einsetzen. Statt Verriss braucht es eine differenzierte Debatte. Unsere Broschüre sehen wir als einen Beitrag hierzu.

Berlin, 06.03.2019
Petra Wagner, Leitung Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung

 

Anmeldestart 9. Baustelle Inklusion!

Am 17.06.2019 findet die 9.Baustelle Inklusion „Wenn Diskriminierung nicht in den Kummerkasten passt – für eine diskriminierungssensible Beschwerdekultur in der Kita“ statt.

Das Anmeldeverfahren für die 9.Baustelle ist gestartet. Mehr Informationen, das Programm und die Workshopbeschreibungen finden sie hier. Um sich anzumelden nutzen sie bitte folgendes Anmeldeformular.

 

Neu: KiDs Power - Das vielfältige Ausmalbuch!

In den gängigen Ausmalbüchern finden sich viele Kinder und ihre Familien nicht wieder. Repräsentation ist wichtig und stärkt Kinder in ihrer Identitätsentwicklung. Das KIDS POWER Ausmalbuch ist ein Angebot, in dem sich viele Kinder und ihre Familien wiedererkennen können.

Hier geht es zum kostenlosen Download: KiDs Power - Das vielfältige Ausmalbuch

Band #5 und #6 der Reihe "Inklusion in der Praxis" sind da!

Neu und ergänzend zu unseren vier Bänden "Inklusion in der Kitapraxis" #1, #2, #3, #4 sind ab sofort Band #5 und #6 im Buchhandel oder direkt beim WAMIKI-Verlag erhältlich! Band #5 und #6 sind das Ergebnis der zweiten Projektphase des Projekts "Inklusion in der Praxis von Krippen und Kitas", das von 2012 bis 2016 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wurde. 

Während die ersten vier Bände ihren Fokus auf die vier Handlungsfelder: Lernumgebung, Interaktion mit Kindern, Zusammenarbeit mit Eltern und Zusammenarbeit im Team setzten, widmeten sich die Autor*innen in Band 5 dem Thema Inklusion in der Leitungspraxis. Band 6 als Methodenhandbuch wendet sich an die Fortbildungspraxis und soll Fortbildner*innen unterstützen, Lernprozesse zur Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung zu begleiten.  Weitere Informationen zu den vier Bänden finden Sie auch unter vorurteilsbewusst.de!

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Band 5: Die Kita vorurteilsbewusst leiten

Die Kita vorurteilsbewusst leiten

Institut für den Situationsansatz/Fachstelle Kinderwelten (2018): Inklusion in der Praxis #5. Die Kita vorurteilsbewusst leiten. Berlin, Wamiki-Verlag. ISBN 978-3-945810-39-2. Zur Bestellung

Band 6: Ein Methodenhandbuch: Lernprozesse zur Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung begleiten 

Ein Methodenhandbuch: Lernprozesse zur Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung begleiten

Institut für den Situationsansatz/Fachstelle Kinderwelten (2018): Inklusion in der Praxis #6. Das Methodenhandbuch: Lernprozesse zur Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung begleiten. Berlin, Wamiki-Verlag. ISBN 978-3-945810-40-8. Zur Bestellung

 

"Mit Kindern ins Gespräch kommen - Der Film" nun online

Den Film "Mit Kindern ins Gespräch kommen - Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen", der die Arbeit mit Persona Dolls® als eine Methode der vorurteilsbewussten Arbeit vorstellt, stellen wir nun ab sofort kostenlos auf unserer Webseite als Stream zur Verfügung.

Sie können sich ihn hier anschauen.

 

Dokumentationen der Baustelle Inklusion gehen online!

Die Fachstelle Kinderwelten veröffentlicht zu jeder Fachtagung „Baustelle Inklusion“ eine Dokumentation, die Einblick in die Inhalte und Diskussionen des jeweiligen Fachtages ermöglicht. Diese waren bisher als DVD über den Webshop erhältlich, sind aber nur noch in geringer Zahl verfügbar. Wir haben deshalb entschieden, die Dokumentationen der Fachtage ab sofort online zur Verfügung zu stellen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2010

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2011 → https://baustelle2011.kinderwelten.net

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2012

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2013 

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2014

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2015

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2016 

Zur Dokumentation der Baustelle Inklusion 2017 → https://baustelle2017.kinderwelten.net