Fortbildung

Die Lernumgebung in der Kita vorurteilsbewusst gestalten

Unsere Kitaräume, die Lernumgebung und die Spiel- und Alltagsmaterialien sind wichtige Medien, denen Kinder Informationen über die Welt entnehmen. Auch darüber konstruieren sich Kinder ihr Bild von sich selbst und von anderen Menschen. Die inklusive und vorurteilsbewusste Gestaltung der Lernumgebung unterstützt das Ziel, jedes Kind in seiner Identität zu stärken. Dafür ist es wichtig, Kinder und ihre Familien in ihrer Vielfalt zu sehen und ihnen mit Wertschätzung gegenüber zu treten.

Wie müsste die Kita eingerichtet und gestaltet sein, damit sich alle Kinder und ihre Familien in der Kita willkommen und angenommen fühlen, weil sie sich repräsentiert sehen? Welche Materialien, Spielzeuge und Kinderbücher unterstützen eine inklusive und vorurteilsbewusste Arbeit in der Kita?

Diesen Fragen wollen wir in der Fortbildung nachgehen. Die Teilnehmer*innen werden dazu angeregt, die vorhandenen Materialien aus der eigenen Praxis kritisch auf Einseitigkeiten und Stereotype zu überprüfen. Zudem bekommen die Teilnehmer*innen Anregungen und Ideen für die Gestaltung einer inklusiven Lernumgebung in der Kita und es werden Kriterien für die Auswahl von vorurteilsbewussten (Spiel-) Materialien besprochen.

 

Termin: 15. - 16. März 2017

Uhrzeit: 9.00 – 16.00 Uhr

Referentin: Anja Jungen

Ort: ISTA, Muskauer Str. 53, 10997 Berlin (3. Etage)

Kosten: 160 € (80 € pro Tag)

Zum Anmeldeformular. Dort bitte das entsprechende Seminar auswählen.