Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Webinar: „Einführung in den Situationsansatz“

15.09.2020, 9:3014:00

Dieses Webinar gibt einen Überblick über die Geschichte und Entwicklung des Situationsansatzes und führt in seine theoretischen Säulen ein. Dabei befassen wir uns insbesondere mit den fünf theoretischen Dimensionen und tasten uns auf praktische Weise an das Vorgehen bei der Planung im Situationsansatz heran.

Eintägige Fortbildung an 2 Terminen:

15.09.2020 9.30 – 14.00 Uhr (mit Pausen)

29.10.2020  9.30- 14.00 Uhr (mit Pausen)

Referentin: Ulrike Foelsch

Kosten: 80 € für 1 Tag

„Der Situationsansatz ist eine Einladung, sich mit Kindern auf das Leben einzulassen.“

Jürgen Zimmer

Der Situationsansatz ist ein weit verbreiteter pädagogischer Ansatz in deutschen Kitas. Seit seinem Entstehen in den 1970er Jahren in Westdeutschland haben sich viele Kitas mit den konzeptionellen Grundgedanken und Themen auseinandergesetzt und ihre Praxis entsprechend weiterentwickelt. Seine Wurzeln sind international. Einfluss auf seine Konzeptionierung haben beispielsweise das Strukturkonzept von Shaul B. Robinsohn, Paolo Freires Pädagogik der Befreiung und die Ansätze der Community- education nach John Dewey und Ivan Illich.

Der Situationsansatz nimmt die Lebenswelt von Kindern als Ausgangspunkt und Inhalt der pädagogischen Arbeit. Kinder konstruieren ihre Sicht auf die Welt maßgeblich durch die Art und Weise, wie sie sich in dieser Welt erleben. So ist das Leben der Kinder und das, was für sie darin bedeutsam ist, Ausgangspunkt und Inhalt für die pädagogische Arbeit und der Inbegriff der kindlichen Bildungsprozesse. Grundwerte für das pädagogische Handeln sind dabei Autonomie und Solidarität, Eigensinn und Gemeinsinn. Nur wenn Erwachsene Kinder in ihrem Eigensinn ernst nehmen, können sie sich ganz entfalten und sich im Sinne von Gemeinsinn auch über die Situation von anderen Menschen Gedanken machen und solidarisches Handeln einüben. Der Situationsansatz ist in seiner theoretischen Struktur an 16 konzeptionellen Grundsätzen aufgebaut. Diese werden von 5 theoretischen Dimensionen gerahmt, die Bezüge zur Fachdiskussion und Theorie für das Handeln im Situationsansatz herstellen.

Zugangslink erfolgt nach Anmeldung (Anmeldeschluss am 08.09.20)

Voraussetzung ist ein guter Internetempfang, ein Headset oder Mikrofon und Lautsprecher. Jede*r Teilnehmer*in braucht einen eigenen Zugang, da wir die Gruppe auch immer wieder virtuell teilen werden.

Details

Datum:
15.09.2020
Zeit:
9:30 – 14:00
Veranstaltungskategorie:

Kalender präsentiert von The Events Calendar