Verfahren und Instrumente zur Qualifizierung von Kita-Teams für interkulturelle und gemeinwesenorientierte Arbeit (Laufzeit 2001 – 2003) fair-Bindungen startete 6 Monate nach dem Projektbeginn des ersten Kinderwelten-Projekts, wertete die dabei gewonnenen Erfahrungen aus und setzte die erprobten Verfahren und Instrumente zur Teamentwicklung in Workshops zur Qualifizierung von Multiplikator_innen ein (Kitaberater_innen, Leiter_innen und Erzieher_innen). Die Multiplikatorinnen initiierten anschließend Teamentwicklungsprozesse in den eigenen Kitas. Bei der Abschlusstagung des Projektes am 20. Februar 2004 in Berlin stellten die 19 Kitateams und 11 Beraterinnen aus Berlin und Brandenburg ihre Arbeitsergebnisse vor. Koordination: Ines Freitag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.