Fortbildung

Schritt für Schritt zu vorurteilsbewusster Qualität in der Kita

 

Das Qualitätshandbuch für Vorurteilsbewusste Bildung & Erziehung unterstützt die systematische Praxisentwicklung indem es hilft, vorhandene Abläufe, Routinen & Strukturen in den Blick zu nehmen und die Praxis entsprechend weiterzuentwickeln. Qualitätsentwicklung wird dabei als Lernprozess verstanden, der belebt, Freude am Weiterdenken weckt & neue Einsichten hervorbringt. Es geht darum die jeweils spezifischen Potentiale einer Einrichtung zu erkennen & zu nutzen. Fokussiert wird dabei auf vier Handlungsfelder pädagogischer Praxis: Die Gestaltung der Lernumgebung, die Interaktion mit Kindern, die Zusammenarbeit mit Familien sowie die Zusammenarbeit im Team.

Das Qualitätshandbuch kann sowohl als fortlaufender Begleiter im Rahmen der Implementierung des Ansatzes genutzt werden als auch zum punktuellen Einsatz in Einrichtungen, die bereits nach dem Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung & Erziehung arbeiten. 

Was erwartet Sie im Rahmen der Fortbildung?

Zunächst geht es um das Vertrautmachen mit der Struktur des Handbuchs sowie den enthaltenen Qualitätsansprüchen & -kriterien. Anschließend beschäftigen wir uns mit konkreten Einsatzmöglichkeiten in der pädagogischen Praxis, z.B.: Wie beginnen wir mit der Nutzung des Handbuchs? Welche Zeiträume sollten eingeplant werden? Welche methodischen Möglichkeiten & Empfehlungen gibt es? Wie sichern & nutzen wir die Ergebnisse? Welche Funktion haben Leitungskräfte in diesem Prozess? Welche Erfahrungen gibt es bereits aus der Arbeit mit dem Qualitätshandbuch? Welche weiteren Materialien & Methoden können den Prozess unterstützen? (…) Zudem besteht jederzeit Raum zur Klärung von Formulierungs-, Kontext- & Umsetzungsfragen. Abgerundet werden die Tage durch Zeit für kollegialen Austausch. Nach dem Einführungsblock haben die Teilnehmer_innen die Möglichkeit, das Erarbeitete in der Praxis umzusetzen, um dann im 2. Teil der Fortbildung ihre Praxiserfahrungen zu reflektieren & unter Begleitung weiterzuentwickeln.

 

Termin: 29. - 30. August 2019 und 22. November 2019

Uhrzeit: 9.00 – 16.00 Uhr

Referent*in: Sandra Richter

Ort: ISTA, Muskauer Str. 53, 10997 Berlin (3. Etage)

Kosten: 240€ (80 € pro Tag)

Anmeldefrist: 29. Juli 2019

Zum Anmeldeformular. Dort bitte das entsprechende Seminar auswählen.