Titel:

Hier kommt keiner durch!

Jahr:

2016

Altersgruppe:

Verlag:

Klett

Dieses Buch beginnt gleich auf der Innenseite des Covers: eine Vielzahl von Menschen stehend anscheinend wartend da. Und dann geht es gleich schon weiter: „Von jetzt an und für immer – ich bin der Bestimmer!“ schreit der General den Soldaten so laut an, dass dem vor Schreck seine Mütze vom Kopf fliegt. Gehorsam wacht der Soldat als Aufpasser auf der folgenden Seite darüber, dass die rechte der beiden Buchseiten leer bleibt. Immer mehr Menschen wollen die Grenze passieren. Die Begründung, des Aufpassers, dass der General als „Bestimmer“ sich eben dieses Recht genommen hat, überzeugt sie nicht. Vergeblich versuchen sie, mit ihm zu diskutieren, sie betteln, drängeln. Nichts geschieht – bis plötzlich ein roter Ball boing, boing boing, in großen Sprüngen einfach über die Grenze hüpft. Verwundert und ratlos halten die Menschen inne, auch der Aufpasser ist erstarrt. Und jetzt? Zwei Kinder laufen schnell dem Ball hinterher auf die verbotene Seite. Wie auf ein Signal stürmen los und überqueren die Grenze. „Was zur Hölle ist hier los“, brüllt der General, der mit seinen Soldaten anrückt, um den Aufpasser zu verhaften. Doch er hat nicht mit dem Widerstand der Menschen gerechnet. „Der Aufpasser ist unser Held!“ und „Wir sind auch ein Teil der Geschichte“, protestieren sie, und sogar das Pferd verweigert dem General den Gehorsam und wirft ihn in hohem Bogen ab.

Dieses bunte Wimmelbilderbuch lädt dazu ein, sich mit den immer wieder aktuellen Themen Grenzen, Befehle und Gehorsam auseinanderzusetzen. Wozu gibt es Grenzen? Wer ist weshalb die/der Bestimmer*in? Wer macht die Regeln? Muss man alle Regeln befolgen? Und was passiert, wenn Grenzen oder Regeln überschritten werden? Auch die Themen Partizipation und Selbstbestimmung klingen hier an.

Die wilden, mit Filzstiftstrichen gezeichneten Figuren sehen aus, als seien sie von Kindern gezeichnet und transportieren die Geschichte mit ganz wenig Text. So bleibt Raum für viele Assoziationen.

Gerade wenn es um das Thema Grenzen geht, hätte es dem Buch jedoch gut getan, die Figuren vielfältiger in Bezug auf äußere Merkmale zu zeichnen: bis auf eine haben alle Figuren eine rosa Hautfarbe, die ganze Bandbreite an Hautfarben fehlt. Zudem gibt es auch nur eine Figur mit Handicap. (Kinderwelten)

Preis: 13,95 Euro