Titel:

Show Way (Englisch)

Autor*innen:

Jahr:

2005

Altersgruppe:

Verlag:

G.P. Putnam's Sons Books for Young Readers

Sieben Generationen Schwarzer Frauen in den USA knüpfen Show ways, kunstvolle Decken mit Mustern, die zur Zeit der Sklaverei geheime Karten über Wege nach Norden in die Freiheit offenbarten. Diese Show ways ziehen sich wie ein roter Faden durch das wunderschön illustrierte Kinderbuch.

In poetischer Sprache wird die bewegende Geschichte dieser verschiedenen Frauen erzählt, die ihre eigenen Umgangsweisen mit ihrer jeweiligen Lebenssituation finden und ihre Lebensgeschichte und ihre Liebe an die jeweils nächste Generation weitergeben: “she loved her up” (im Deutschen ungefähr: “sie zog sie liebend groß”)” heißt es immer wieder, wenn eine dieser Frauen Mutter einer Tochter wird. Im Buch wird das gewalttätige Auseinanderreißen von Familien im Zuge der Versklavung Schwarzer Menschen thematisiert. Und es wird deutlich, dass Rassismus auch nach dem Ende der Sklaverei die Gesellschaft tief geprägt hat und Schwarze Menschen weiterhin für ihre Freiheit und Selbstbestimmung kämpfen mussten und müssen. Die hoffnungsvolle Botschaft lautet, dass jedes Kind in eine Familiengeschichte eingewoben ist, die weitergeht: Es gibt einen Weg.

Die Autorin gibt die Geschichte ihrer eigenen Familie wieder, eine liebevolle, kraftvolle und sehr berührende Familien-, Überlebens- und Widerstandsgeschichte. (Kinderwelten)

Und hier erzählt Jaqueline Woodson selbst (in englischer Sprache) über ihre Familie und die Geschichte des Buches:

https://www.youtube.com/watch?v=WYwT6DmpHL8

Preis: ca. 20,00€