Titel:

Something happened in our town (Englisch)

Jahr:

2018

Altersgruppe:

Verlag:

Magination Press

„An Familien, die geliebte Menschen durch rassistische Übergriffe verloren haben, und an diejenigen, die sich für eine Zukunft einsetzen, in der Vielfalt geschätzt und gefeiert wird, “ schreiben die drei Autor*innen.

Im Viertel ist ein Schwarzer Mann durch die Polizei erschossen worden. „Something Happened in Our Town“ verfolgt dabei eine weiße und eine Schwarze Familie und wie sie jeweils über Polizeigewalt sprechen.  Die Fragen der Kinder Emma und Josh zu solchen traumatischen Ereignissen werden aufgegriffen und aus unterschiedlicher Perspektive beantwortet.

Beide Familien nehmen sich Zeit für die Gedanken der Kinder. Auch die beiden jugendlichen Geschwister haben eine klare Haltung zu den Geschehnissen. Es werden sämtliche Gefühle von Verwunderung, Trauer, Scham und Wut sichtbar. Der Vorfall schafft aber auch ermächtigende Situationen. Emma bekommt von Zuhause mit auf den Weg, was es heißen kann Strukturen zu ändern, respektvoll und fair zu sein und eigene Privilegien zu überdenken. Josh wird in seiner Familie bestärkt für die eigenen Rechte einzustehen und sich gegen jegliche Formen von Diskriminierung und Gewalt zu widersetzen. Da Emma und Josh in eine gemeinsame Schulklasse gehen, kommt es am Ende der Geschichte zu einem Moment, in dem die gelebte Solidarität der Kinder und das Einstehen für Rechte direkt praktisch umgesetzt werden.

Ein wichtiges Buch zu strukturellem Rassismus und Polizeigewalt. In der Geschichte werden Themen wie Sklaverei allerdings nur angerissen, um einen Zusammenhang zu dem fortan bestehenden Rassismus und der Polizeigewalt herzustellen. Daher wird in einigen Erklärungen nicht vertieft auf Themen eingegangen, was z.B. in einem Glossar am Ende des Buches noch hätte aufgegriffen werden können. Politische Bewegungen wie ‚Black Lives Matter‘ werden im Buch nicht direkt erwähnt oder durch eine bildhafte Darstellung sichtbar. Im Anschluss an die Geschichte finden sich Notizen für Eltern und pädagogische Fachkräfte zum Umgang mit Rassismus. Dabei wird deutlich, dass die Thematisierung teilweise im Kontext der USA besprochen wird. Auch, wenn praktische Beispiele sicher hilfreich für den Alltag sind, können einige Beschreibungen der Notizen leider Gefahr laufen rassistische Bilder zu reproduzieren. (Kinderwelten)

Preis: 16,50€