Titel:

Töpfchen, Schnuller, Teddybär

Autor*innen:

Jahr:

2008

Altersgruppe:

Verlag:

Ravensburger Buchverlag Otto Maier

In diesem Buch sind sechs „schönste Geschichten von Klara“ gesammelt, die ungefähr zweieinhalb Jahre alt ist. Dabei geht es um wesentliche Erfahrungen von Kindern in diesem Alter: Klara geht zum ersten Mal aufs Töpfchen und trennt sich von ihrem Schnuller. Es gibt Streit und Versöhnung mit Mama und Papa, wenn Klara sich behauptet oder mit den Eltern spielen möchte, wenn es noch Aufgaben im Haushalt zu erledigen gibt. Klaras kleiner Bruder Paul kommt auf die Welt und Klara wird zur großen Schwester. Klaras Teddy begleitet sie stets und ist ihr eine große Hilfe bei den neuen Herausforderungen. Er macht alles mit, Klara spricht mit ihm und Teddy mit ihr.

Auch die Erwachsenen werden in der Regel als unterstützend für Klaras Entwicklungsweg gezeigt. Sie überfordern Klara nicht, sie trösten sie, wenn sie es braucht, Klaras Signale werden verstanden und Lösungen gefunden. So zum Beispiel in der Geschichte, in der Klara ihren Schnuller wegwirft, um dann den des kleinen Bruders zu stibitzen, weil sie es doch noch nicht so ganz ohne schafft. Die Idee der Mutter, einen Notschnuller an einen Nagel zu hängen, ist wunderbar. Jede in sich abgeschlossene Geschichte wird über zwei bis drei Doppelseiten erzählt. Klara ist in kleinen Situationen zu sehen, liebevoll und lebendig gezeichnet. Die Sätze sind kurz und klar und es gibt viele Dialoge, die die Geschichten besonders lebendig machen. (Kinderwelten)

Preis: 5,95€