Titel:

Unser Kindergarten – Zum Aufklappen und Spielen

Autor*innen:

Jahr:

2015

Altersgruppe:

Verlag:

Beltz & Gelberg Verlag

Mit wenigen Handgriffen lässt sich dieses kleine Pappbilderbuch aufklappen und in einen dreidimensionalen Kindergarten mit vier Bereichen verwandeln. Im Gruppenraum, in der Essecke, im Ruheraum auf dem Spielplatz sehen wir Kinder bei verschiedenen Aktivitäten: sie schlafen, essen zeichnen oder rutschen. Ähnlich wie in einem Wörterbuch sind jedem Bereich typische Gegenstände mit ihrem Namen zugeordnet. Die detailreiche Gestaltung lädt dazu ein, sowohl im zwei- als auch im dreidimensionalen Zustand des Büchleins Gegenstände zu suchen und bekannte und bislang unbekannte Gegenstände zu entdecken. Sogar der Aspekt „Zeit“ wird abgebildet. Die Böden der Bereiche sind doppelt, je nachdem, welche Seite oben liegt, zeigt sich der Bereich in „benutztem“ oder aufgeräumten Zustand.

Durch die Möglichkeit, das Buch aufzuklappen, wird die Fantasie der Kinder in besonderem Maße angeregt: wie ein Puppenhaus regt das Buch dazu an, selbst aktiv zu werden und mit Spielfiguren die einzelnen Szenen neu zu gestalten und in Rollenspiele einzutauchen.

Ein in vielerlei Hinsicht anregendes Buch zum Alltagserleben junger Kinder. Aus vorurteilsbewusster Perspektive ist gelungen, dass die Kinder in Bezug auf ihr Äußeres vielfältig dargestellt sind und verschiedene Hauttöne und Haarstrukturen haben. Menschen mit einer sichtbaren Behinderung kommen allerdings nicht vor.

Es gibt weitere Bücher aus dieser Reihe: „Zoo“, „Bauernhof“, „Feuerwache“ und „Unser Haus“. Im Gegensatz zu dem Band „Unser Kindergarten“ findet sich dort der Aspekt „Vielfalt in Bezug Äußeres“ nicht wieder. Im Band „Unser Haus“ wird zudem ein hellhäutiges Kind auf dem Titel klischeehaft mit einem Stirnband und Feder im Haar dargestellt. Auch die Familie ist normativ und besteht aus Vater, Mutter, Sohn und Tochter. (Kinderwelten)

Preis: 7,95€