Sommerhaus am See

„Sommerhaus am See“ behandelt eindrücklich die turbulente Geschichte eines Domizils, dessen Atmosphäre und Zustand in starker Abhängigkeit zu globalen politischen

Peter in Gefahr

Peter lebt mit seinen Eltern in Budapest, Ungarn. Er ist das Kind einer jüdischen Familie. Peter spielt Fußball und isst

Mino und die Kinderräuber

  Chiara, Selma und Drago besuchen dieselbe Schulklasse. Das Buch wird aus Chiaras Sicht erzählt, deren Nonno, ihr Großvater, vor

6 Männer

Sechs Strich-Männer, ziehen los, bepackt mit Handwerkszeug „auf der Suche nach einem Ort, wo sie in Frieden leben und arbeiten

Der Anfang

Am Ende des Krieges hatten wir kein Zuhause mehr. „Macht nichts“, sagte meine Mutter, „wir haben ein Auto.“ Also wohnten

Akim rennt

Ein Buch über ein Kind im Krieg – ein schwieriges Thema für Kinder im Kindergartenalter. Aber auch schon in diesem