Fortbildung

Mensch werden und Lehren - Kritische Perspektiven von Native Americans für Kita, schule und Gesellschaft

*deutsch*

Mensch werden und Lehren - Kritische Perspektiven von Native Americans für Kita, Schule und Gesellschaft

Die Tendenz, das Bedürfnis bestimmter gesellschaftlicher Gruppen, sich selbst zu vertreten, zu ignorieren, ist ein großes Problem westlicher Gesellschaften. Dieses wirkt sich auch nachteilig auf unsere Kinder aus. In dieser Fortbildung soll es um die Frage gehen, wie wir dies ändern können, indem wir korrektes Wissen über Native Americans, ihre Geschichte und ihre Werte in Kita, Schule und Gesellschaft aufnehmen.

Die Fortbildung bietet einen kurzen Überblick über die Geschichte von Native Americans sowie über aktuelle Themen und Erfahrungen in deutschen Schulen und Kindergärten. Während der Diskussion sollen hier Handlungsempfehlungen für das Schreiben von Lehrplänen und die Planung von Aktivitäten entwickelt werden. Anhand von angemessenen kulturellen Beispielen wird gezeigt, wie Inklusion, in Abgrenzung zu kultureller Aneignung, aussehen kann.

Weiter werden Studien über die Auswirkungen von Stereotypen auf Native Americans und andere Mitglieder einer Gesellschaft vorgestellt. Dabei werden wichtige Fragen aufgeworfen: Was wird wirklich gelernt, wenn vermeintlich „andere Kulturen“ und „Völker“ falsch dargestellt werden? Wie ist diese Darstellung von Native Americans mit anderen Diskriminierungsformen in der Gesellschaft verknüpft?

Darüber hinaus werden wir in der Fortbildung indigene Weltanschauungen und Werte mit westlich-europäischen Gesellschaften kontrastieren. Wir diskutieren die Auswirkungen dieser Werte auf verschiedene Bereiche, wie etwa Geschlechtsidentität, Essen und Lebensstil, Glaubenssysteme und Umwelt.

Wir schauen uns an, wie der Verlust humanistisch-einfühlsamer Werte aufgrund der Kolonialisierung auch unser Bildungssystem und unsere Gesellschaft beeinflusst. Der Fokus dieser Fortbildung liegt darin, diese Werte (wieder) zu entdecken, und Wege zu finden, sie in Kita, Schule und Gesellschaft zu implementieren.

Wie kann korrektes Wissen über Native Americans in der Schul- und Kitapraxis vermittelt werden? Wie kann das Bewusstsein für kultursensible Lehrpläne und Aktivitäten erhöht werden? Wir werden unser kritisches Denken anregen, indem wir uns Stimmen von Natives aus der ganzen Welt widmen. Wir wollen alle Kinder stärken, um eine bessere Welt für alle zu schaffen.

Die Fortbildung wird hauptsächlich in Deutsch stattfinden. Englischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

 

*english*

Becoming and Teaching Human Beings - Critical Perspectives of Native Americans for Daycare, School and Society

The tendency to ignore the needs of certain groups to represent themselves is a big problem in western society and continues to adversely affect all our children. How can we change this by incorporating accurate indigenous knowledge and values into our daycare centers, schools and societies?

The training provides a brief overview of accurate Native American history and further a discussion of contemporary issues and experiences in German schools and preschools as a guide in writing curriculum and planning activities. We outline what inclusion, not appropriation, looks like by presenting culturally appropriate examples and resources. 

We provide research on the effects of stereotypes and bias towards Native and other peoples. Therefore we focus on different questions: What is really learned by children when other cultures and peoples are misrepresented and misused? What is the intersection between misrepresentations and other forms of discrimination?

The training provides a contrast/comparison model of indigenous worldviews and values vs. Western Society/European values. We discuss the effects of these values on e. g. gender identity and expression, food and living choices, belief systems and the world around us. 

Further we discuss how humanistic, empathetic values were lost due to colonization, and how this has affected our educational systems and models. Our focus is to (re)discover these values in ourselves and find the best ways to return these values to our daycare centers, schools and societies.   

We discuss how to incorporate appropriate indigenous knowledge and reflected practices in classrooms and raise awareness on why culturally sensitive curricula and activities are necessary. We will amplify and share Native voices from around the world to encourage critical thinking and decision making by listening to others, not reading rulebooks. We want to empower all children to create a better world for everyone.

The training will be mainly in German. Some English is helpful for attendees, but not required.

Termin: 23.-24.03.2020

Uhrzeit: 09.00 – 16.00 Uhr

Referent*in: D. S. Red Haircrow

Ort: ISTA, Muskauer Str. 53, 10997 Berlin (3. Etage)

Kosten: 160€ (80€/Tag)

Zum Anmeldeformular. Dort bitte das entsprechende Seminar auswählen.