Das Projekt QuaSi – Qualität im Situationsansatz – war ein Teilprojekt der Nationalen Qualitätsinitiative im System der Tageseinrichtungen für Kinder. Auf der Basis der konzeptionellen Grundsätze des Situationsansatzes wurden im Dialog mit Praxis, mit Eltern und weiteren Expert*innen sowie unter Einbeziehung neuerer Erkenntnisse zur frühkindlichen Entwicklung Qualitätsansprüche und Qualitätskriterien des pädagogischen Handelns entwickelt. Diese spiegeln beste Praxis und bestimmen den inhaltlichen Orientierungsrahmen für die pädagogische Arbeit nach dem Situationsansatz. Die entwickelten Qualitätsansprüche und Qualitätskriterien unterstützen Pädagog*innen dabei die eigene Arbeit fachlich fundiert zu reflektieren und die pädagogische Umsetzung der Ziele und Inhalte im jeweiligen Kontext zielgerichtet zu gestalten.

Der Kurs umfasst 11 Tage und ist in 4 Module gegliedert und findet innerhalb von 8 Monaten statt. Die Teilnehmer*innen erhalten eine umfassende Qualifizierung für eine kontinuierliche und systematische Qualitätsentwicklung in Kitas mit den Verfahren und Methoden der Internen Evaluation nach QuaSi.

Die Teilnehmer*innen werden in dieser Weiterbildung die Gelegenheit haben, ihr Vorwissen zum Situationsansatz und ihre Kenntnisse zur Qualitätsentwicklung mit QuaSi zu vertiefen und/ oder sich anzueignen und im Diskurs zu hinterfragen. In den Phasen zwischen den Kursmodulen erproben die Teilnehmer*innen die Umsetzung der Schritte der Internen Evaluation mit einem Kitateam. Die Begleitung dieser Praxiserprobung durch den Kurs, Anregungen zur Selbstreflexion und der Austausch mit den anderen Kursteilnehmer*innen vertiefen das erworbene Wissen und bereiten auf zukünftige Begleitungen von Kitateams bei der Internen Evaluation vor. Eine schriftliche Abschlussarbeit über die Erfahrungen während der Erprobung (?) mit kurzer Präsentation berechtigen zur Qualifikation als „Multiplikator*in für die Interne Evaluation nach QuaSi“.


Ziele der Weiterbildung:

Folgende Erfahrungen und Kompetenzen können die Teilnehmenden erlangen:

  • Auseinandersetzung mit dem Qualitätsverständnis nach QuaSi
  • vertieftes Wissen zu den Dimensionen und Grundsätze des Situationsansatzes
  • Ich-, Sozial-, Sach- und lernmethodische Kompetenzen zur Begleitung von Teams in der internen Evaluation nach QuaSi
  • Klarheit über die Rolle und Aufgaben bei der Begleitung von Internen Evaluationsprozessen
  • Diskurs über die Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens der Internen Evaluation, und Ableitung von Schlussfolgerungen für die Qualitätsentwicklung

Zielgruppen:

Interessierte aus dem päd. Arbeitsfeld die Qualitätsentwicklungsprozesse begleiten (z.B. Kita- Leiter*innen, Fachberater*innen, Referent*innen Fortbildner*innen) bzw. Personen die dies in naher Zukunft vorhaben.*

*Wir behalten uns vor eine entsprechende Auswahl aus den eingegangenen Anmeldungen zu treffen.


Voraussetzungen:

  • Interesse am Situationsansatz und seiner Implementierung in die Kita-Praxis,
  • gute Vorkenntnisse zum Situationsansatz, nach Möglichkeit bereits absolvierte Qualifikation zur Fachkraft im Situationsansatz (bitte in der Anmeldung genauer ausführen),
  • Bereitschaft zu selbstorganisiertem Lernen und eine hohe Eigenständigkeit in den Praxisphasen,
  • Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an den 11 Weiterbildungstagen und Erprobung einer Internen Evaluation (Kompensationsleistungen für Fehlzeiten sind zu erbringen und werden individuell mit den Referent*innen abgesprochen),
  • Verfassung eines individuellen Erfahrungsberichts und Präsentation der Erprobung im Abschlussmodul.


Termine, Orte und Kosten:

Modul 1: 28./29. November 2022 (Schlossturm Gräfenhausen, Turmstr. 4, 64331 Weiterstadt) Modul 2: 16.-18. Januar 2023 (ISTA, Berlin)
Modul 3: 13.-16. Februar 2023 (ISTA, Berlin)
Modul 4: 05./06. Juni 2023 (Schlossturm Gräfenhausen, Turmstr. 4, 64331 Weiterstadt)

Kosten:

2.000,- € für Zahlungen über Arbeitgeber*in 1.600,- € für Selbstzahler*innen


Bei weiteren Fragen zu diesem Kurs wenden Sie sich bitte an:

Ulrike Foelsch

foelsch@situationsansatz.de

 

Anmeldung

 

Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an: