Titel:

Einfach nett

Autor*innen:

Jahr:

2020

Altersgruppe:

Verlag:

Beltz & Geldberg

„Einfach nett“ beschreibt und illustriert Vorschläge und Ideen, das Leben durch kleine Gesten und große Taten freundlich und solidarisch zu gestalten. Dabei geht es nicht um ferne Visionen, sondern um konkrete und im Alltag umsetzbare Handlungen.

So vielfältig wie die großartigen Abbildungen der 38 Illustrator*innen, die jeweils 1-2 Seiten individuell gestaltet haben, sind auch die Protagonist*innen und Schauplätze der Handlungen: Tiere und Menschen schütteln Hände, umarmen, trösten, lächeln, teilen, helfen, unterstützen, versorgen, muntern auf, hören zu, begegnen sich offen und neugierig, lassen mitspielen, zeigen Wertschätzung, heißen willkommen und helfen, sich in neuer Umgebung zuhause zu fühlen.

Der Auftakt des Buches lautet „Stell dir mal eine Welt vor, in der alle nett sind. Wie können wir das schaffen?“ Abgebildet ist eine Szenerie von Affen in verschiedenen Konstellationen, die einander liebevoll, tröstend, umsorgend und in weiteren freundlich zugewandten positiven Gesten begegnen. Es folgen Szenen an verschiedenen Schauplätzen, wie z.B. ein Park, ein Eiswagen, ein Spielplatz und weitere Spielsituationen. Auf einer Illustration hält ein Kind trösend die Tatze eines Löwen, der Angst hat. Eine Seite bildet eine Fluchtsituation auf dem Meer ab. Ein Wimmelbild zeigt unterschiedliche Köpfe und Sprechblasen, die mit dem Wort „Hallo“ in unterschiedlichen Sprachen gefüllt sind. Am Ende des Buches ist eine große Wiese zu sehen, in der Menschen und Tiere gemeinsam interagieren. Die Botschaft dazu lautet: „Nett sein ist ein richtig gutes Gefühl. Und außerdem ist es eine richtig gute Idee. Denn wenn jeder nett ist … schaffen wir alle zusammen eine bessere Welt.“

Das Buch regt (nicht nur) junge Leser*innen zu solidarischem, unterstützendem und freundlichem sozialen Verhalten an und zeigt auf, wie jede*r aktiv dazu beitragen kann, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Die abgebildeten Protagonist*innen repräsentieren ein breites Spektrum an Vielfaltsmerkmalen und Verhaltensweisen. Die mehrheitlich jungen Menschen haben unterschiedliche Hauttöne, Haarstrukturen, geografische Herkünfte, Herkunftssprachen, Kleidungsstile und Geschlechtspräsentationen. Es gibt Kinder mit Sommersprossen, Zahnlücken, Brillen, Hörgerät, Rollstuhl. Initiiert wurde das Buchs von dem englischen gemeinnützigen Verein „Three Peas“ („Drei Erbsen“), einer Organisation, die Menschen unterstützt, die ihre Heimat verloren haben. Informationen dazu sind auf den letzten Seiten des Buches zu finden. (Kinderwelten)

Preis: 12,95 €